Literatur und Kunst
Tools
PDF

arbeiterfotografie exponat 0114.08.2013: Dass es in der Zeit von Handy- und sonstiger digitaler Massenbilderfassung überhaupt noch eine „Arbeiterfotografie“ gibt, mag viele verwundern. Klingt allein nicht der Begriff in mehrfacher Hinsicht überholt? - Wer bekennt sich heute zum Beispiel noch selbstbewusst dazu, Arbeiter zu sein? Selbst Arbeitslose zählen sich ja oft nicht mehr zur Arbeiterklasse, sondern streben danach, den fließenden Aufschwung vom Hartz IV-Empfänger über die Ich-AG zum selbständigen Unternehmer in einem Jahr zu schaffen. - Das endet allerdings meistens im Absturz. Und „Fotografie“ ist zunächst ein ähnlich angestaubter Begriff, der allenfalls an die Fünfziger des letzten Jahrhunderts erinnert.

Die Arbeiterfotografie hat allerdings immer klassenmäßig engagierte Beiträge geleistet: gegen Krieg, gegen Rechts, gegen Reaktion und Kapital, für Solidarität und Unterstützung von Arbeits- und Gewerkschaftskämpfen. Sie ist ihrem Namen stets gerecht geworden, und zwar nicht nur früher, sondern nach wie vor heute. Arbeiterfotografien dokumentieren und lichten schonungslos realistisch ab –stets im zeitlichen Kontext: Arbeiterinnen- und Arbeitergesichter lachend, nachdenklich oder traurig, Knüppel von schlagenden Polizisten in Gesichter mit aufgerissenen Augen, wehende rote Fahnen und vom Regen zerfetzte Transparente, Friedenstauben, Kantinen, Wohnungen, Werkstore, Werkschöre, lederne abgewetzte Aktentaschen, Fahrräder, verbeulte Motorroller, Schalmeien, Rockbands, Henkelmänner, Taubenverschläge, Fußbälle.

Es ist unsere Kultur. Früher und heute: egal ob bei Blockupy und dem Kessel von Frankfurt neulich oder in Gorleben im nächsten Herbst. ArbeiterfotografInnen sind immer dabei.

Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag, Deutsche Arbeiterfotografie!

arbeiterfotografie logoHerzlichen Glückwunsch zum 35. Geburtstag an den Bundesverband Arbeiterfotografie!

Text: Werner Lutz

Der Kommentar

Rechte Gewalt in Deutschland und die Ordnung im Bundestag

Rechte Gewalt in Deutschland und die Ordnung im Bundestag

Ein Kommentar von Bettina Jürgensen   

15.10.2019: Mit dem Anschlag in Halle, bei dem zwei Menschen ermordet wurden, findet faschistische, rassistische und antisemitische Gewalt in diesem Land seine erschreckende ...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

Bundesmitgliederversammlung marxistische linke

Bundesmitgliederversammlung marxistische linke

Bundesmitgliederversammlung
marxistische linke -
»ökologisch, emanzipatorisch, feministisch, integrativ«

Samstag, 19. Oktober 2019, 15:00 Uhr

öffentliche Veranstaltung

Marxismus - Feminismus

mit Bettina Gutperl

Ort: ND-Gebäude, B...

weiterlesen

Videos

BlackRock - Die unheimliche Macht eines Finanzkonzerns

BlackRock - Die unheimliche Macht eines Finanzkonzerns

23.09.2019: Keiner verfügt über mehr Geld als der amerikanische Finanzinvestor BlackRock. Über sechs Billionen US-Dollar verwaltet der Konzern. Der Dokumentarfilm "BlackRock – Die unheimliche Macht eines Finanzkonzerns" ...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier