Regionalgruppe Hamburg
Tools
PDF

HH NSU Demo 2018 07 11 212.07.2018: An der Hamburger Kundgebung “Nach 5 Jahren NSU-Prozess - Kein Schlussstrich” am 11. Juli 2018 nahmen rund 1.200 Demonstranten/innen teil. Die Kundgebung fand parallel zu den bundesweiten Aktionen an diesem Tag statt.

Eine Rednerin des Bündnisses machte auf der Kundgebung darauf aufmerksam, dass es in Hamburg als einziges Bundesland, in dem ein Nazi-Mord verübt würde, nicht zu einem parlamentarischen Untersuchungsausschusses gekommen sei. Der Bruder des vor 17 Jahren durch die Nazis ermordeten Süleyman Taşköprü sprach in einer Audio-Botschaft davon, dass mit München nichts aufgeklärt worden ist. Deshalb soll es zu einem öffentlichen Tribunal 2019 in Hamburg kommen, am Besten im Millerntor-Stadion vom FC St. Pauli.

HH NSU Demo 2018 07 11 1Die Teilnehmer/innen demonstrieren im Anschluss in die nahegelegene Schützenstraße, in Gedenken an Süleyman Taşköprü und andere NSU-Opfer. Er war 2001 von den Nazis in seinem Laden ermordet worden.

Ein Gedenkstein erinnert heute an ihn. Aktivisten hatten am Vorab der Demo die Straßenschilder erneuert und sie in “Taşköprüstraße” umbenannt.