Regionalgruppe Emsland
Tools
PDF

am 29.09.2016, 19.30 Uhr

im Gasthof Klaas, Frerener Str. 37, 49809 Lingen

mit Leo Mayer, Vorstandsmitglied marxistische linke

 Drücken die Wahlerfolge der AfD einen Rechtsruck aus oder verweisen sie auf eine gesellschaftliche Polarisierung, und damit auch auf die Chance einer Politisierung?

Bei diesem Prozess der Politisierung geht es nicht um Parteien und das Sammeln von Stimmen für andere, sondern um das gemeinsame Programm und, mehr noch, um das gemeinsame Projekt eines linken gesellschaftlichen Aufbruchs, eines linken gesellschaftlichen Pols.

Nicht die Vielfalt der Auseinandersetzungen ist das Problem, sondern die Gefahr, im jeweils besonderen Engagement stecken zu bleiben und kein gemeinsames Projekt zu entwickeln.

Wo sind die Gemeinsamkeiten, an denen für die Arbeit an einem gemeinsamen Projekt angeknüpft werden kann?
 

Eine sozial-ökologisch-demokratischen Transformation, um die es ging und weiter geht wird – wird zumindest gegenwärtig und auf absehbar Zeit seine politische Vertretung nicht von einer Koalition der rot-grün-roten Parteien finden. Ist damit auch rot-rot-grün als gesellschaftliche Bewegung hinfällig?

Der Referent Leo Mayer, Vorstandsmitglied von „marxistische linke e.V.“ und Mitarbeiter am „Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung“ (isw), ist der Meinung: „Unsere Zeit ist nicht mehr nur die Zeit von Bündnissen, sondern die Zeit der Bildung eines gemeinsamen Projekts und – die Zeit seiner Durchsetzung im Horizont der nächsten zehn Jahre.“ Am Widerstand gegen TTIP, wie des europaweiten Aktionstages am 17.09.2016, wird er zudem seine Position exemplarisch verdeutlichen.

Ob und inwiefern er mit dieser Einschätzung richtig liegt, wollen wir am 29.09.2016 ab 19.30 Uhr im Gasthof Klaas (Frerener Str. 37, 49809 Lingen) gemeinsam diskutieren.

Farkha-Festival 2018

Farkha2018 07 28 marxli

Kerem Schamberger und sieben weitere Jugendliche bzw. jungen Erwachsenes nahmen für die marxistische linke am 25. Farkha-Festival in Palästina teil. Sie berichteten auf kommunisten.de unter Weiterlesen

 

Der Kommentar

Auf dem rechten Auge blind! Wer schützt uns vor dem Verfassungsschutz?

Auf dem rechten Auge blind! Wer schützt uns vor dem Verfassungsschutz?

Kommentar von Bettina Jürgensen          

13.08.2018: Der oberste Innengeheimdienstler der Republik Hans-Georg Maaßen meint "die fortwährende dschihadistische Sozialisation von Kindern durch ein islamistisches familiäres Umfeld" sei "besorgniserregend und deshalb auch für den Verfassungsschutz eine Herausforderung in den nächsten Jahren".

weiterlesen

Im Interview

"... bemüht, alle zu Einzeltätern zu machen"

16.08.2018: Nach fünf Jahren endete der NSU-Prozess in München mit einem Urteil für die fünf Angeklagten. Wir sprachen darüber mit dem Rechtsanwalt Alexander Hoffmann, Nebenklage-Vertreter einer Geschäftsfrau aus der Keupstraße in Köln, wo eine Nagelbombe explodiert war.

weiterlesen

marxistische linke

Kampfplatz Verkehrswende: Die Autogesellschaft ist ein rechtes Projekt

Kampfplatz Verkehrswende: Die Autogesellschaft ist ein rechtes Projekt

von Sabine Leidig (*)   
27.07.2018: Kaum ein anderes Thema offenbart die Parallelen zwischen AfD, CDU/CSU und FDP so, wie die Debatte um drohende Fahrverbote. Und während im globalen Süden die Leute verrecken, kämpft die Rechte hier zu Lande für den Fortbestand der imperialen Lebensweise in Form dicker Automobile.

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier