Einladung zum 28.03.15: Industrie 4.0 – Zur Entwicklung der Produktivkräfte

Drucken

Die marxistischen linke Frankfurt/Rhein?Main lädt ein zum Tagesseminar:

Industrie 4.0 – Zur Entwicklung der Produktivkräfte
Interessen des Kapitals und Gegenwehr der arbeitenden Klasse

Industrie 4.0 und andere Konzepte der vollständigen Digitalisierung und Vernetzung werden in den nächsten 10 bis 20 Jahren die Industrieproduktion in den entwickelten Industriestaaten umfassend verändern. Erstmals wird eine integrierte Echtzeitsteuerung der Produktion sowie die Erfassung und Auswertung aller dabei anfallenden Daten möglich sein. Mit Industrie 4.0 erhält die Industrieproduktion ein neues Betriebssystem. Ohne Kampf um die Rechte der Beschäftigten werden diese unter die Räder kommen.

 

Referent: Thomas Hagenhofer

Samstag den 28.03.15
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Haus der Jugend Frankfurt a.M.
Deutschherrnufer 12
Raum E11